szmtag
Personalkarussell

02.02.2009

Höttges soll offenbar Finanzchef bei der Telekom werden

Der Telekom-Manager Timotheus Höttges (46) soll einem Magazinbericht zufolge Nachfolger des Ende Februar ausscheidenden Finanzvorstands Karl-Gerhard Eick werden. Höttges gilt als Intimus von Telekom-Chef Obermann.

Bonn (ddp/cm) - Das meldete das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" am Samstag vorab unter Berufung auf Pläne des Vorstands der Deutschen Telekom. Höttges, der mit der Festnetz-Sparte T-Home heute bereits die größte Abteilung des Bonner Telefonkonzerns leitet, gelte als enger Vertrauter und Wunschkandidat von Telekom-Chef René Obermann. Als Finanzexperte sei Höttges, der im September 2000 zur Telekom stieß, schon bei der Mobilfunk-Tochter T-Mobile aktiv gewesen, die damals von Obermann geleitet wurde.

Obermann will Wunschkandidaten durchsetzen

Der langjährige Finanzvorstand Eick (54), der im Dezember überraschend seinen Wechsel zum Essener Handels- und Touristikkonzern Arcandor bekanntgab, soll dem Bericht zufolge zunächst seinen Vertrauten Guido Kerkhoff als Nachfolger empfohlen haben. Im Telekom-Vorstand jedoch werde Höttges präferiert.

Bei der Telekom war bis Sonntagmittag niemand für eine Stellungnahme zu dem Bericht erreichbar.

( app01 )
Call-Magazin.de - täglich aktuelle Tarife & News!
Telefon, Handy, Internet by Call, DSL und VoIP!
Immer informiert, nie zu viel zahlen: www.call-magazin.de

http://www.call-magazin.de/telefon-festnetz/telefon-festnetz-nachrichten/hoettges-soll-offenbar-finanzchef-bei-der-telekom-werden_25162.html