szmtag

Die Preise für Handytelefonate und SMS im Ausland sind für manche Länder deutlich gesunken. Hat sich das nach dem Urlaub auf Ihrer Rechnung bemerkbar gemacht?

Nein. Bei Fernzielen besteht das Problem immer noch.
Nicht wirklich. Ich passe aber auch auf.
Ja, aber ich habe mich auch eingeschränkt.
Na ja, ein bisschen.
Ja, ich hatte deutlich weniger zu bezahlen.

Partnersuche

21.02.2012

Sky auf der Suche nach Bündnis für Fußballrechte

Der Bezahlsender Sky ist anscheinend auf der Suche nach finanzkräftigen Partnern, um bei den Übertragungsrechten der Bundesliga die Nase vorn zu haben. Angebote für eine Kooperation habe man bereits Kabel- und Telefonanbietern gemacht.

Hamburg/Unterföhring (red) - Der Pay-TV-Sender Sky soll angeblich sowohl an Kabel- als auch an Telefonanbieter herangetreten sein und diesen eine Partnerschaft bei den Übertragungsrechten für die Fußball Bundesliga angeboten haben. Das berichtet die Financial Times in ihrer Dienstagsausgabe (21.02).

Möglicherweise vor allem Interesse an Telekom

Die Finanzzeitung beruft sich dabei auf Äußerungen des Senderchefs Brian Sullivan, der dem Blatt gegenüber gesagt haben soll: "Jeder, der an den Rechten interessiert ist, hat Optionen: Man kann sich wie wir selbst um die Rechte bewerben und das gleiche Risiko tragen oder mit uns zusammenarbeiten." Mit einer möglichen Partnerschaft könnte der Bezahlsender einem Wettbieten mit der Telekom (www.telekom.de) vorzeitig ein Ende setzen. Den Kabel- und Telefonbetreibern soll man deshalb eine Beteiligung angeboten haben, in deren Rahmen Live-Übertragungen von Spielen, aber auch andere TV-Inhalte angeboten werden.

Wettbieten um Fußball-Übertragung hat bereits begonnen

Aktuell zahlt Sky 250 Millionen an die Deutsche Fußball Liga (DFL), die Telekom hingegen soll nur 25 Millionen zahlen. Die Rechte für Übertragungen in den Jahren 2013 bis 2017 werden jetzt neu vergeben. Da die DFL alle Rechte diesmal selbst und ohne Auflagen vergeben darf, wird erwartet, dass die gebotenen Preise noch mal in die Höhe schnellen werden. Die Telekom hatte bereits angekündigt, sich im Bezahl-Segment stärker einbringen zu wollen, um die Attraktivität ihres Entertain-Angebots für die Kunden zu erhöhen. Neben den Rechtepaketen für Live-Übertragungen wird es auch um Rechte für Übertragungen über mobiles Internet und über IPTV gehen.

Call-Magazin.de - täglich aktuelle Tarife & News!
Telefon, Handy, Internet by Call, DSL und VoIP!
Immer informiert, nie zu viel zahlen: www.call-magazin.de

http://www.call-magazin.de/dsl-voip/dsl-voip-nachrichten/sky-auf-der-suche-nach-buendnis-fuer-fussballrechte_31591.html